Nach zwölf Jahren als Verwaltungsratspräsident der Lenzerheide Bergbahnen AG hat sich Christoph Suenderhauf dazu entschieden, an den nächsten Erneuerungswahlen des Verwaltungsrates nicht mehr anzutreten. 

Christoph Suenderhauf ist seit 12 Jahren der Verwaltungspräsident der Lenzerheide Bergbahnen AG. Bei der nächsten Generalversammlung am 25. September 2020 wird Suenderhauf nicht mehr antreten. In den vergangenen 12 Jahren wurden grosse Investitionen von rund 140 Millionen Franken getätigt, aber auch neue Märkte erschlossen. «In den letzten zwölf Jahren hat sich die LBB stark weiterentwickelt. Wir sind heute bestens für eine erfolgreiche Zukunft aufgestellt. An dieser positiven Entwicklung hat unser Verwaltungsratspräsident, Christoph Suenderhauf, sehr grossen Anteil.», so Aron Moser, Vizepräsident des Verwaltungsrates LBB.

«Ich durfte während zwölf unglaublich interessanten und schönen Jahren die strategischen Geschicke der LBB leiten. Nun ist es an der Zeit, neuen Kräften und neuen Ideen Platz zu machen», sagt Suenderhauf.

(Bild: Sundroina Pictures)