In der Nacht auf Samstag ist es auf der A13 bei Chur zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine Person wurde dabei verletzt.

Ein 32-jähriger Lenker eines Personenwagens fuhr um 20:40 Uhr auf der Autobahn Südspur von Landquart in Richtung Reichenau. Bei der Örtlichkeit Obere Au zwischen Chur Nord und Chur Süd fuhr der Personenwagenlenker in einer langgezogenen Linkskurve auf ein, in die gleiche Richtung fahrendes, Sattelmotorfahrzeug auf. Durch den Aufprall mit dem linken Heckteil des Sattelschleppers wurde der Personenwagen über die linke Fahrbahnhälfte abgewiesen und kam an der Mittel-Leitplanke zum Stillstand. Der Personenwagenfahrer wurde verletzt und mit der Rettung Chur ins Kantonsspital Graubünden überführt. Bei ihm wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Die A13 war während der Unfallaufnahme in Richtung Süden während zweieinhalb Stunden nur einspurig befahrbar. Der Personenwagen erlitt Totalschaden und musste abgeschleppt werden.

 

(Bild: Kantonspolizei Graubünden, 14.3.2020)