10. Sandro Aeschlimann/Joren van Pottelberghe

Der neue Goalie Sandro Aeschlimann (Bild) und Joren van Pottelberghe starteten beide 25 Spiele und kassierten fast gleich viele Tore: Aeschlimann 2,7 Gegentore/Spiel, JvP 2,62 Gegentore/Spiel. Damit liegen sie zwar unter dem nationalen Durchschnitt (2,46 Gegentore/Spiel), vom Gefühl her hatte man im Vergleich zum Vorjahr aber nicht das Gefühl, dass der HCD auf der Goalie-Position schwächelt – was sicher auch an der verbesserten Defensiv-Leistung liegt. In den Playoffs wird sich zeigen, ob die Goalies auch zu einer Stärke für Davos werden können. Und für die nächste Saison werden die Karten so oder so wieder neu gemischelt: JvP wechselt nach Biel, Aeschlimann erhält in Davos Konkurrenz von Genf-Goalie Robert Mayer. 

 

(Bilder: Webseite HC Davos)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11