Am Sonntagvormittag hat sich in Disentis ein Arbeitsunfall ereignet. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Im Anschluss einer Fasnachtsveranstaltung waren in der Mehrzweckhalle Disentis zwei Personen mit dem Entfernen der Decken-Dekoration beschäftigt. Zu diesem Zweck befanden sie sich auf der obersten Plattform eines Roll-Gerüsts. Da die Dekoration an verschiedenen Punkten der Hallen-Decke angebracht war, musste dieses verschoben werden. Bei einem Verschiebevorgang wurde das Gerüst instabil und kippte. Die beiden sich darauf befindenden Personen stürzten aus einer Höhe von rund sieben Metern auf den Hallenboden. Beim Aufprall zogen sie sich mittelschwere Verletzungen zu. Zur Versorgung der Verletzten war ein Ambulanzteam aus Disentis im Einsatz und einer der Verletzten musste durch die REGA ins Kantonsspital Graubünden in Chur überflogen werden.

 

(Bild: Kantonspolizei Graubünden, 23.2.2020)

Open Popup