Die Kinder der 3. und 4. Primarschulklassen aus Domat/Ems weihten die neuen Experimente des Bündner Science Centers ein.

Primarschüler aus Domat/Ems durften im EMSORAMA die neuen Experimente einweihen. Das Motto des Kinderfestes lautete «Experimentieren und Spass haben» .

«Mit den neuen Experimenten gibt es wieder ganz andere Naturphänomene zu erkunden: Wie bauten die alten Römer ihre Brücken? Wieso klingt eine Gitarre oder was hat ein Looping mit Schwerkraft zu tun?», sagte Magdalena Martullo- Blocher, Chefin der EMS-CHEMIE, anlässlich der Einweihung der neuen EMSORAMA Experimente.

Der Gemeindepräsident von Domat/Ems Erich Kohler betonte, dass EMSORAMA sehr wertvoll für die Schulen seien. So haben die Kinder einen praktischen Zugang zu sonst eher theoretischen Fächern.

(Bild: zVg)