Marc Haueter hat sein Traineramt beim EHC Arosa per sofort niedergelegt. Beim Meisterschaftsauswärtsspiel gegen den EHC Basel führten der bisherige Assistenztrainer Goran Manojlovic und Torhütertrainer Riccardo Gubser die Mannschaft – mit Erfolg: Arosa setzte sich im wichtigen Spiel mit 3:1 durch.

Unüberbrückbare Differenzen und unterschiedliche Vorstellungen zwischen der Mannschaft und dem Trainer in Trainings- und Spielthemen führten dazu, dass Marc Haueter als Head Coach des EHC Arosa zurückgetreten ist. Die Clubführung bedauert es, dass für eine weitere Zusammenarbeit zwischen dem Team und dem Trainer keine Lösung gefunden werden konnte, wie der Club in einer Mitteilung vom Dienstag schreibt.

Der EHC Arosa dankt Marc Haueter für seine gute und erfolgreiche Arbeit in den letzten 2 3⁄4 Jahren. Unter Haueters Führung schafften die Aroser letzten Frühling den Aufstieg in die MySports League .Der EHC Arosa wünscht Marc Haueter privat, beruflich und im Eishockey nur das Beste. Wer zukünftig den EHC Arosa als Cheftrainer führt, ist offen. 

Die Interimstrainer – der bisherige Assistenztrainer Goran Manojlovic und Torhütertrainer Riccardo Gubser – feierten am Dienstagabend einen erfolgreichen Einstand. Nur drei Tage nach dem Aufeinandertreffen in Arosa und dem 6:5-Heimsieg setzten sich die Schanfigger in Basel dank späten Toren von Curdin Lampert und Nando Jeyabalan mit 3:1 durch und haben damit einen grossen Schritt auf dem Weg in die Playoffs gemacht. Die Reserve auf den Strich beträgt nun bereits sechs Punkte. 

 

(Bild: Archiv)