Die Bündner Regierung hat Urban Maissen zum neuen Leiter des Amts für Wald und Naturgefahren ernannt. Er wird diese Funktion ab 1. Juli 2020 übernehmen.

Die Bündner Regierung hat den 54-jährigen Urban Maissen, dipl. Forsting. ETH, zum neuen Leiter des Amts für Wald und Naturgefahren gewählt. Er tritt die Nachfolge von Reto Hefti an, welcher nach langjähriger Tätigkeit als Amtsleiter in Pension geht.

Urban Maissen obliegt dabei die Führung von rund 80 Mitarbeitenden in der Zentrale in Chur sowie in den regionalen Kompetenzzentren.

(Bild: zVg)