Die HSO Wirtschafts- und Informatikschule kommt nach Chur. Die HSO, die bereits in Aarau, Baar, Basel, Bern, Luzern, Rapperswil, Solothurn, Thun, Zürich Altstetten und Zürich Oerlikon Bildungsstandorte betreibt, zieht neu beim Bahnhof Chur an der Gürtelstrasse 20 ein.

Die HSO startet in Chur mit der Handelsschule, in der neben dem physischen Präsenzunterricht auch eine Online-Präsenz-Variante angeboten wird. Damit soll Studierenden ausserhalb von Chur die Möglichkeit geboten werden, flexibel am Unterricht teilzunehmen. Ebenso stehen weitere Bildungslehrgänge wie das Leadership-Zertifikat oder das Höhere Wirtschaftsdiplom (HWD) zur Auswahl. Es ist ausserdem geplant, auch die Höhere Fachschule mit den Angeboten Betriebswirtschafter/-in HF und Wirtschaftsinformatiker/-in HF am neuen HSO-Standort in Chur zu lancieren.

Am Bildungsstandort Chur bieten bereits mehrere Schulen das Handelsdiplom (und andere der geplanten Lehrgänge) an, so beispielsweise die gleich daneben liegende Migros Klubschule, die 200 Meter vom neuen HSO-Standort entfernte ibW Höhere Fachschule Südostschweiz oder die Höhere Wirtschaftsschule Graubünden in Chur West.

Die HSO ist eine schweizweit bedeutende Bildungsgruppe und verfügte gemäss Wikipedia «2014 über 3’500 Studierende und einen Lehrkörper mit 250 Mitarbeitenden und Dozenten. Die Aus- und Weiterbildung umfasst 50 verschiedene Lehrgänge. Diese reichen von eidgenössischen Diplomen und Nachdiplomen über europäisch anerkannte Bachelorprogramme. Dazu gehören die kaufmännische Grundausbildung und verschiedenen Berufsprüfungen bis zur Höheren Fachschule und Fachhochschule.»

 

(Bild: Gürtelstrasse 20 in Chur/Google Streetview/Wikipedia)