Die Regierung spricht für den Bündner Verband für Volkstheater (BVV) einen Kantonsbeitrag in der Höhe von maximal 118 000 Franken für die Jahre 2020 bis 2023.

Das Kulturförderungsgesetz sieht vor, mit jährlich wiederkehrenden Beiträgen ausgewählte kulturelle Institutionen zu fördern, die von überregionaler Bedeutung sind. Der BVV ist der Kantonalverband der Bündner Amateurtheater, in welchem aktuell 66 Laientheatergruppen (Theatervereine, Kinder- und Jugendtheater) mit rund 1500 Schauspielerinnen und Schauspielern zusammengeschlossen sind. In den Aufgabenbereich des BVV fallen die Vernetzung nach innen und aussen, die Koordination und Administration, die Stückwahlberatung sowie die Weiterbildung der Vereine und deren Mitglieder. Mit dem Theaterfestival in Thusis hat der BVV zudem eine Plattform für das Amateurtheater geschaffen, die seit Jahren über die Kantonsgrenze hinaus grosse Beachtung findet.

 

(Bild: Theater Muntanellas am Theaterfestival 2018)