Am Dienstagmorgen sind in Sils i.E. ein Lieferwagen und ein Auto miteinander kollidiert. Der Lieferwagen geriet in den Silsersee und kam in diesem auf der Seite liegend zum Stillstand.

Ein 26-jähriger italienischer Autofahrer fuhr mit einem Mitfahrer um 07.15 Uhr auf der Malojastrasse H3 von Silvaplana in Richtung Maloja. Bei Sils i.E. wollte er die Fahrbahn nach links zu einem Ausstellplatz verlassen. Gleichzeitig nahte von hinten ein 62-jähriger Portugiese mit einem Lieferwagen. Mit der rechten Fahrzeugseite kollidierte er mit dem Auto, kam ausser Kontrolle und fuhr eine touristische Signalisation um. Das Fahrzeug geriet über die Böschung in den See und kam am Ufer auf der linken Seite zum Stillstand. Der Lieferwagenlenker konnte das Fahrzeug über die Beifahrertüre verlassen.

Ein Ambulanzteam der Rettung Oberengadin transportierte den leicht verletzten Mann ins Spital nach Samedan. Die Feuerwehr St. Moritz richtete eine Ölsperre ein. Der genaue Unfallhergang wird von der Kantonspolizei Graubünden abgeklärt.

 

(Bild: Kantonspolizei Graubünden, 5.11.2019)