Kann man Graubünden zeigen, wie man es nur selten sieht? Ja, man kann. Das zeigen der Naturfotograf Roland Gerth und Autor Iso Camartin im Forum Würth in Chur.

In dem neuen Bildband «Faszinierendes Graubünden» werden bekannte und weniger bekannte Landschafts- und Kulturerbestätten aus allen Regionen Graubündens in einzigartigen, unveröffentlichten Aufnahmen präsentiert, wie die Lesestoff-Verlage am Dienstag mitteilten . Die Bilder schoss der Schweizer Naturfotograf Roland Gerth, die Texte stammen vom renommierten Autor und Kulturhistoriker Iso Camartin.

Die feierliche Buchtaufe findet im Rahmen der Ausstellung «Inszenierung der Natur» im Forum Würth in Chur statt. Roland Gerth und Iso Camartin stellen ihr neuestes Werk persönlich vor. Die Veranstaltung beginnt heute, am 6. November, um 18 Uhr und findet im Forum Würth in Chur statt.

(Bilder: zVg)