Der Plantahof bewirtschaftet in Malans rund 2,5 Hektar Reben. Ab 2020 werden die Rebbergen gemäss den Richtlinien von Bio Suisse behandelt.

Seit zwei Jahren führt der Plantahof am Rebberg «Markstaller» einen Spritzversuch durch. Dabei werden laut Mitteilung verschiedene Verfahren verglichen, die im biologischen Landbau zugelassen sind. Die ersten Ergebnisse am Plantahof seien vielversprechend.

Biostrategie von graubündenWEIN wird unterstützt

Ab Januar 2020 wird der Plantahof alle Rebflächen sowie die Kelterei nach den Richtlinien von Bio Suisse bewirtschaften und zertifizieren lassen. Nach zwei Jahren Umstellzeit wird somit das ganze Weinangebot in Bioqualität erhältlich sein. Mit der Biozertifizierung des Weinbaus unterstützt der Plantahof die Biostrategie von graubündenWEIN.

«Ein sorgfältiger Umgang mit der Umwelt, das Bewusstsein für die ökologischen Zusammenhänge und Kreisläufe sowie der gezielte Einsatz von biologischen Pflanzenschutzmitteln sind grundsätzlich die Basis eines nachhaltigen Weinbaus», schreibt der Kanton Graubünden in der Mitteilung. Bioweine seien auf dem Markt immer öfters gefragt, da die Kunden immer mehr nach naturbelassenen Lebens- und Genussmitteln fragen.

(Bilder: zVg, Kanton Graubünden Facebook)