Ein Motorradfahrer hat in Silvaplana einen anderen Motorradfahrer beim Einfahren auf die Julierstrasse behindert. Als dieser auswich, kollidierte er mit einem parkierten Auto.

Ein 32-jähriger italienischer Motorradlenker fuhr am Samstag um 17.30 Uhr oberhalb Silvaplana von einem Ausstellplatz talwärts auf die Julierstrasse H3 ein. Dies, obwohl er zuvor einen bergwärts fahrenden Motorradlenker wahrgenommen hatte. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der bergwärts Fahrende in der Linkskurve nach rechts aus und steuerte auf den Ausstellplatz zu.

Das Motorrad des 45-jährigen Portugiesen verliess die Strasse, prallte in ein auf dem Ausstellplatz parkiertes Auto und der Motorradlenker kam zu Fall. Ein Ambulanzteam der Rettung Oberengadin transportierte den mittelschwer Verletzten in die Klinik Gut nach St. Moritz. Die Kantonspolizei Graubünden ermittelt den genauen Unfallhergang.

(Kantonspolizei Graubünden, 22.9.2019)