Der HC Davos hat am Wochenende am Bodensee-Cup in Kreuzlingen eine Niederlage nach Penaltyschiessen und einen Kantersieg eingefahren. Am Dienstagabend holte sich der HCD gegen Barys Astana einen 2:1-Sieg nach Verlängerung.

Der HC Davos hat am Wochenende die Vorbereitungsspiele 2 und 3 für die bevorstehende Saison absolviert. Am Samstag unterlagen die Bündner dem DEL-Verein Schwenninger Wild Wings nach Penalytschiessen mit 2:3. Die Bündner gerieten zwar früh unter Druck und in Rückstand, der neue Amerikaner Aaron Palushaj glich für die Bündner aber noch im Startdrittel mit seinem ersten Tor im HCD-Jersey, einem Kracher im Powerplay, aus. Dino Wieser brachte die Bündner in einem starken zweiten Davoser Drittel in Führung, der Ausgleich folgte aber nur wenige Minuten später. Danach fielen keine Tore mehr bis zum Penaltyschiessen, das der HCD trotz zwischenzeitlicher Führung verlor.

 

Im Spiel um Platz 3 des Bodensee-Cups in Kreuzlingen fertigte der Rekordmeister am Sonntag den Swiss-League-Gastgeber HC Thurgau gleich mit 7:0 ab. Die Davoser Torschützen in einem einseitigen Spiel, das nach 22. Minuten und einer 4:0-Führung von Davos früh entschieden war, waren Fabrice Herzog, Enzo Corvi (je 2), Tino Kessler, Thierry Bader und Dominic Buchli. Es war der erste Testspiel-Sieg für den HCD, nachdem man im ersten Vorbereitungsspiel vor Wochenfrist in Sursee Vitkovice Steel mit 1:4 unterlegen war (Davoser Tor: Luca Hischier). 

Update: Am Dienstagabend, 20. August, gewann der HC Davos das 4. Testpiel gegen KHL-Vertreter Barys Astana gestern Abend in Zuchwil mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen. Bereits nach fünf Minuten brachte Enzo Corvi den HCD auf Pass von Andres Ambühl in Front. Nach dem Ausgleich zwölf Minuten vor Schluss traf Verteidiger Magnus Nygren in der Overtime im Powerplay zum 2:1-Sieg.

EHC Chur spielfrei

Der EHC Chur genoss ein freies Wochenende (wenn man vom Einsatz am Churer Fest absieht). Das bisher einzige Vorbereitungsspiel bestritten die Hauptstädter am letzten Mittwochabend beim 3:0-Auswärtssieg gegen den HC Prättigau-Herrschaft. Am nächsten Samstag trifft der My-Sports-League-Verein aus der Bündner Hauptstadt im ersten Heimspiel der Saison um 18 Uhr auf die Red Lions aus Reinach.

Doppel-Sieg für den EHC Arosa

Gleich zwei Spiele bestritt am Wochenende der Churer My-Sports-League-Rivale EHC Arosa: Am Freitagabend liess Arosa dem 1.-Liga-Spitzenklub Dürnten Vikings zuhause vor 355 Zuschauern mit einem klaren 9:2-Sieg keine Chance, am Samstag wurde der EHC Wetzikon trotz frühem 0:2-Rückstand vor 457 Fans mit 5:2 gebodigt. Der Traditionsverein feierte dabei bereits die Siege 2 und 3 in ebenso vielen Vorbereitungsspielen, nachdem man bei der Testspiel-Premiere Anfang August die Schweizer U18-Nati mit 4:3 bezwungen hatte. Zum nächsten Vorbereitungsspiel trifft der EHC Arosa am Samstag auswärts auf die Pikes Oberthurgau.  

HCPH am Samstag wieder im Einsatz

Spielfrei war am Wochenende der HC Prättigau-Herrschaft. Der Bündner Vertreter in der 1. Liga wartet damit auf den ersten Testspiel-Sieg. Noch vor der 0:3-Niederlage gegen Chur letzte Woche unterlagen die Prättigauer vor Wochenfrist den Pikes Oberthurgau mit 4:6. Im dritten Vorbereitungsspiel treffen die Bündner am nächsten Samstag auswärts auf den Liga-Konkurrenten Argovia Stars.

 

 (Bild: Twitter HC Davos)