Liebe Bünderinnen und Bündner
Care e cari Grigionesi
Charas Grischunas e chars Grischuns

Graubünden ist im Vergleich mit anderen Kantonen gebirgig, wenig besiedelt und weit von den grossen Städten entfernt. Das sind keine einfachen Bedingungen für eine florierende Wirtschaft und Wohlstand. Graubünden hat es aber geschafft, mit wenigen starken Industriebetrieben, einem vielfältigen Gewerbe und den Pfeilern Tourismus, Landwirtschaft und Wasserkraft erfolgreich zu sein.

Für alle diese Wirtschaftsbereiche setzte ich mich in den letzten vier Jahren in Bern aktiv ein. Erfolge wurden erzielt:

  • Bei den Freihandelsabkommen mit China, Indonesien, Japan, Mercosur und den USA konnten Fortschritte ausgehandelt werden.

 

  • Das Rahmenabkommen mit seiner Flut von Regulierungen und massiven Einschränkungen für den Kanton Graubünden wurde (vorläufig) nicht unterzeichnet.

 

  • Die Unternehmenssteuerreform ermöglicht den Kantonen, weiterhin steuerlich attraktiv zu sein. Für kleine und mittlere Unternehmen konnten Ausnahmen bezüglich Regulierungen und Bürokratie erreicht werden.

 

  • Der Tourismus kann nun für die nächsten 10 Jahre vom tieferen Mehrwertsteuersatz profitieren, Pistenfahrzeuge zahlen weniger Treibstoffsteuern, Bergbahnen haben gelockerte Revisionspflichten und die Hoteliers können ihre Preise ohne Knebelverträge von Booking.com wieder selber bestimmen.

 

  • Die Zahlungen des Bundes für die Tourismusvermarktung und die Tourismusförderung bleiben in derselben Grössenordnung erhalten.

 

  • Die Mittel für die Landwirtschaft wurden nicht mehr weiter gekürzt. Die speziellen Bedürfnisse von Graubünden wurden in die Agrarpolitik 22+ eingebracht.

 

  • Der sehr strenge internationale Wolfsschutz wird gelockert.

 

  • Der Wasserzins bleibt für die nächsten vier Jahre, wie er bisher war, und im Finanzausgleich konnte eine Lösung mit den Finanzgeber-Kantonen gefunden werden.

 

Setzen Sie mich 2x auf Liste 14 (total 5 SVP-Stimmen)!

Bewährt für Graubünden, bewährt für die Schweiz! Ich bleibe dran!

 

Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung!

Herzlich Ihre

Magdalena Martullo-Blocher