Am Dienstagabend ist es im Plazzas Tunnel auf der Autostrasse A13 in Bonaduz zu einer Auffahrkollision mit drei Fahrzeugen gekommen. Drei Personen wurden leicht verletzt.

Auf der Nordspur der Autostrasse A13 stockte am Dienstagabend der Verkehr. Ein 21-jähriger Schweizer sowie eine 43-jährige Spanierin bemerkten diese Situation um 18.35 Uhr im Plazzas Tunnel rechtzeitig und konnten ihre Fahrzeuge entsprechend abbremsen. Ein 30-jähriger Engländer wurde überrascht und fuhr auf das Auto der Spanierin auf. Durch die Wucht wurde dieses in den vorderen Lieferwagen des Schweizers gestossen. Alle drei Personen im spanischen Auto erlitten bei dieser Kollision leichte Verletzungen. Sie wurden mit einem Ambulanzfahrzeug des Spitals Thusis sowie einem Patrouillenfahrzeug der Kantonspolizei Graubünden zur Kontrolle ins Kantonsspital Graubünden nach Chur gefahren. An zwei Fahrzeugen entstand erheblicher und am dritten leichter Sachschaden. Die Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Graubünden untersucht.

 

(Kantonspolizei Graubünden, 7.7.2019)