In Plaun da Lei ist es am Freitagabend zu einer Kollision zwischen einem Personenwagen und zwei Fahrradfahrern gekommen. Beide Fahrradfahrer wurden dabei verletzt. Am Personenwagen entstand Sachschaden.

Um 17.24 Uhr erhielt die Kantonspolizei Graubünden die Meldung, wonach auf der Malojastrasse H3b ein Automobilist in Plaun da Lei beim dortigen Seeparkplatz zwei Fahrradfahrer angefahren und verletzt habe. Der 34-jährige Personenwagenlenker fuhr mit seinem Fahrzeug von Sils herkommend in Richtung Maloja. Auf der Höhe des Hotel Cristalina bog er nach links zum dortigen Parkplatz ab. Zur selben Zeit nahte aus der Gegenrichtung ein Gruppe Fahrradfahrer. Folglich kam es zu einer seitlich-frontalen Kollision zwischen dem Personenwagen und zwei Radfahrern. Einer an diesem Unfall beteiligter Velofahrer wurde mit unbestimmten Verletzungen mit der Ambulanz in die Klinik Gut nach St. Moritz verbracht. Die zweite Fahrradfahrerin wurde mittelschwer verletzt und mit der REGA ins Kantonsspital nach Chur überflogen. Die genaue Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Graubünden untersucht.

 

(Kapo Graubünden, 20.7.2019)