Musik, Gesang oder Tanz – vom 10. Juli bis 14. August lädt der Verein Parc Ela jeden Mittwoch um 17 Uhr zur Parc Ela-Sommerreihe «Musikalische Begegnungen». Jedes Mal in einem anderen Dorf treten Künstlerinnen und Künstler verschiedenster Stilrichtungen aus dem Parc Ela auf. Dabei gibt es bekannte, aber auch noch weniger bekannte musikalische Perlen zu entdecken. Nach den Vorstellungen haben die Teilnehmenden bei einem kleinen Apéro die Gelegenheit, die Musiker, Sängerinnen und Tänzer aus dem Parc Ela näher kennenzulernen und sich mit ihnen über ihre Leidenschaft zu unterhalten.

Die Sommerreihe beginnt Anfang Juli in Filisur mit einem Konzert der jungen Sängerin Seraina Hanselmann. Sie singt unter dem Künstlernamen «Plüss» auch eigene Songs. Ihre Single «That Night» durfte sie dieses Jahr am Bündner Music Award präsentieren. Weiter geht es mit dem Besuch einer Tanzminiatur im sommerlichen Blumengarten der Villa Carisch in Riom, bei der die Tänzerinnen und Tänzer von Origen nach dem Tanz einen Einblick in ihre Kunst geben.

In Lenz bespielt der passionierte Organist und gebürtige Lenzer Reto Carisch die historische Orgel in der Kirche St. Anton. Der Germanist, Historiker und Musiker kennt auch die Geschichte und das Innenleben der Orgel. Benedetto Vigne hat als romanischer Liedermacher die Songs der Beatles ins Romanische übersetzt und schreibt 3-zeilige romanische Minipoesien, sogenannte Haikus. Er kommt extra für ein Konzert an der Parc Ela-Sommerreihe nach Salouf, in das Dorf seiner Kindheit.

Im August füllt der Chor masdo Alvra die sonst stille Kirche St. Peter Mistail mit rätoromanischem Chorgesang. Unter der Leitung von Jürg Wasescha singt der gemischte Chor rund um das Thema „Nossa patria, nateira ed emoziuns“ Lieder über Heimat, Natur und Gefühle. Zum Abschluss der Sommerreihe lädt einer der renommiertesten Musiker aus dem Parc Ela in seinen Garten in Stuls. Dort durchstreift der Klarinettist Domenic Janett in Begleitung von Gitarrist Robert Grossmann die Musikstile von Volksmusik bis Jazz.

Weitere Infos sowie das Programm der „Musikalischen Begegnungen“ im Parc Ela finden Sie hier.

(Quelle: Parc Ela; Bild: Lorenz A. Fischer)