Die Welt zu Gast in Bergün

Elinor, KanadaAgneta, SchwedenAlmuth, DeutschlandCaroline, UKCorina, GraubündenHazel, UKJanene, AustralienNoriko, JapanSue, UKVera, Belgien

Wenn eine weltweite Frauenorganisation ihre jährliche Vorstandssitzung abhält und gleichzeitig das 35-jährige Bestehen der Vereinigung feiert – welcher Ort käme da besser für ein Treffen in Frage als unser schöner Kanton? Vorstandsmitglied Corina organisierte das diesjährige Treffen im Hotel Kurhaus Bergün, und so reisten die Frauen aus allen Teilen der Welt in das kleine Dorf am Fusse des Albulapasses.

Women welcome Women Worldwide – oder auch einfach 5W – nennt sich selbst «Internationales Reise- und Freundschaftsnetzwerk für Frauen». Vor 35 Jahren mit dem Zweck gegründet, alleinreisenden Frauen das Reisen zugänglicher und vor allem auch sicherer zu machen, zählt die Organisation heute weltweit 2400 Mitglieder in 79 Ländern.

Corina aus Bergün ist seit 1995 Mitglied. Sie hat sich damals mit den 5W-Frauen die Welt nach Hause geholt (GRHeute berichtete zum internationalen Frauentag), und nun hat sie sogar den ganzen Vorstand nach Bergün geholt. «Zuerst hatten natürlich alle die typischen Bedenken, dass die Schweiz viel zu teuer sei, aber durch die Mithilfe anderer Mitgliederinnen aus der Schweiz und durch das gute Netzwerk in Bergün kostete unsere Organisation dieses Treffen kein bisschen mehr, als wenn wir uns in England getroffen hätten. Es müssen eh alle reisen, und für Noriko aus Japan macht es keinen Unterschied, ob sie nach Zürich fliegt, oder nach London. Und es ist eben einfach schön hier bei uns.»

Da diese Tagung aber noch mehr war als nur die jährliche Vorstandssitzung, nämlich auch das 35-jährige Jubiläum der Organisation, lud Corina am letzten Abend dann auch noch weitere Frauen zu einer «Open Night» nach Bergün ein. Sowohl Mitgliederinnen als auch Nicht-Mitgliederinnen fanden den Weg in das Jugendstilhotel und feierten gemeinsam den Austausch und die Freundschaft zwischen den Kulturen. Präsidentin Elinor aus Kanada geriet bei ihrer Rede vor Rührung ein paar Mal ins Stocken. Hier ein Auszug aus ihrer Rede, die sie dieses Jahr noch in verschiedenen Ecken der Welt anlässlich des 5W Geburtstages halten wird:

«35 years and celebrations around the world. 35 years! That is a lot of travel. (…)
1984 was the year that Russian cosmonaut Svetlana Savitskaya became the first woman to walk in space. Japan was one of the most popular travel destinations. Overheads in planes were referred to as hat racks, used more for hats and coats than luggage. Suitcases on wheels were not yet available. We flew through the clouds, in clouds of smoke, since smoking was still allowed on board. We checked in with handwritten tickets. People dressed up to go on a plane. Selfies were not a craze, print film was too expensive for that pleasure and we didn’t have the instant ways to share our happy moments with family/friends everywhere else in the world but with us. We didn’t travel with mobile phones, we sent postcards instead of emails. Much has changed in 35 years, within 5W and in the world we continue to explore. (…)

As you celebrate 5W’s 35th Anniversary, I congratulate you each for being part of this web of friendship. Thank you for making the world smaller and friendlier via your 5W hosting and visiting, for all the small gestures of kindness, helping plan trips via emails, for overnight hospitality, for the laughter and adventures, and for being part of this remarkable organization in whatever way you choose. May we continue to weave curiosity, courage, adventure and friendship, together as a whole and amongst our many countries.“

So geht Freundschaft – die Frauen machen es vor.

Neugierig? 5W ist eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in High Wycombe, UK. Mitglied werden kann jede Frau jeden Alters.

Mehr Infos unter http://www.womenwelcomewomen.uk

Open Popup