Spass und Spielfreude mit «Rock wo verschtosch»: Getreu diesem Motto nimmt die Bündner Rockband Mayday am Musikwettbewerb «Musik unterscheidet nicht / Musik verbindet» von Pro Infirmis teil und setzt einen Akzent für die Inklusion von Menschen mit einer Behinderung.

Mit der Sensibilisierungskampagne fordert Pro Infirmis bis Ende August die Bündner Bevölkerung auf, einfache und spontane Musikvideos zum Thema «Wir lassen uns nicht behindern» einzureichen. Bereits letztes Jahr nahmen zahlreiche Bündner Musikerinnen und Musiker am spannenden Wettbewerb mit.

Mit ihrem Beitrag machen die Mayday.Musiker dieses Jahr den Start. Sie stellen einen Ausschnitt aus dem Auftritt für «Das Treffen» zur Verfügung. Alle Videos sind auf der Website www.musik-unterscheidet-nicht.ch abrufbar und kommen in ein Publikumsvoting. Ziel ist die Förderung von Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderungen. 

 

(Bild: zVg.)

Open Popup