Die Gemeinde Churwalden ermöglicht dem Verein für Berufsförderung mit Sitz in Chur dieLancierung eines pionierhaften Pilotprojektes. Im Rahmen eines Probebetriebes wird das geheizte Freibad Churwalden mit angrenzendem Tennisplatz in der Sommersaison 2019 als Berufsförderungs-Werkplatz für Jugendliche geführt.

Die Badi und der Tennisplatz werden in diesem Sommer durch den Verein für Berufsförderung geführt. Die Gemeinde hat mit dem Verein einen Pachtvertrag für einen Versuchsbetrieb abgeschlossen. Der Verein Berufsförderung bezweckt die Unterstützung und Förderung von Angeboten und Projekten im Bereich der Berufsvorbereitung, der erstmaligen beruflichen Ausbildung und der Arbeitsintegration. Die Idee «Werkplatz» ist aus dem Bedürfnis heraus entstanden, Jugendliche beim Übergang zum Berufseintritt zu unterstützen und dies in Ergänzung zu bestehenden Angeboten. Das Ziel sind reale Aufträge, Projekte und Arbeiten für eine berufliche Integration und dies in aktiver und fachkundiger Begleitung.

Die Gemeinde Churwalden ermöglicht damit dem Verein für Berufsförderung erstmals die konkrete Umsetzung ihres Vereinszweckes. Mit Unterstützung von ausgebildeten erwachsenen Fachpersonen können die Jugendlichen dieses für die Gemeinde Churwalden und die Tourismusregion Lenzerheide wichtige touristische Freizeitangebot aktiv mitgestalten und dabei konkrete praktische berufliche Erfahrungen sammeln. Bei erfolgreichem Verlauf soll das Pilotprojekt in eine langfristige Zusammenarbeit überführt werden.

(Quelle/Bild: zVg.)