Ein Motorradfahrer ist auf der Schinstrasse auf dem Weg in Richtung Sils im Domleschg verunfallt und mittelschwer verletzt worden.

Der Selbstunfall ereignete sich am Sonntagnachmittag. Der 34-jährige Italiener war als hinterster Motorradlenker einer Gruppe auf der Schinstrasse von Tiefencastel in Richtung Sils im Domleschg unterwegs. Um 13.40 Uhr kollidierte er in einer Linkskurve mit der rechtsseitigen Leitplanke und kam zu Fall.

Beim Sturz zog sich der Motorradlenker mittelschwere Verletzungen zu. Ein Ambulanzteam des Spitals Thusis versorgte den Mann notfallmedizinisch. Die Rega flog ihn mit Rückenverletzungen ins Kantonsspital Graubünden nach Chur. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von rund 3000 Franken.

(Kantonspolizei Graubünden, 27.5.2019)