KH9QdWhRAZ8

Die Calanda Broncos setzen für die zweite Saisonhälfte auf einen neuen Importspieler: Der Schweizer Football-Meister hat sich vom Defense Lineman Robert Kitching III getrennt und dafür den Allround-Spieler Maxwell Gray vom Rocky Mountain College verpflichtet. 

Der 140-kg-Brocken Robert Kitching III war mit grossen Vorschusslorbeeren zu den Broncos gestossen, wurde er einst doch gar in ein Trainingscamp der NFL eingeladen. Insgesamt konnte der Amerikaner die Erwartungen aber nicht erfüllen und schien nicht in der körperlichen Form zu sein, die man an der Ringstrasse von seinem Vorgänger Jeff Worthy gewohnt war. Da die Broncos in der Defense Line ohnehin stark besetzt sind und dafür in der Passverteidigung bisher Schwächen offenbarten, entschieden sich die Verantwortlichen der Bündner nun dafür, die Zusammenarbeit mit Kitching per sofort zu beenden und stattdessen einen Allrounder zu verpflichten.

Mit Max Gray fand Broncos-Coach Geoff Buffum einen Spieler, der zuletzt am Rocky Mountain College als Receiver für Furore sorgte (siehe Video oben). In der Highschool spielte Gray auch als Passverteidiger und Teilzeit-Quarterback, so dass die Bündner nun über neue Optionen verfügen. Dies betrifft nicht zuletzt auch die Central European Football League, wo die Broncos am Samstag gegen den serbischen Meister Kragujevac Wild Boars um den Finaleinzug spielen – im Europacup dürfen jeweils zwei Amerikaner (in der Schweizer Meisterschaft nur einer) gleichzeitig auf dem Feld stehen. Der 1,82 cm grosse und 83 kg schwere Allrounder aus dem Bundestaat Washington, der bei den Universitätsteams von Chadron State und (letzte Saison) dem Rocky Mountain College spielte, traf bereits am Montag in Chur ein und wird am Samstag an der Ringstrasse sein Debüt im Jersey der Broncos geben.

Im Skype Showdown 19-10 hat GRHeute mit Coach Robin Haas unter anderem auch über die neue US-Verstärkung der Broncos gesprochen. 

 

Info

GRHeute ist Medienpartner der Calanda Broncos. 

 

(Bild: zVg.)