Einer Lokomotive der RhB kam zwischen Ilanz und Disentis ein Felsbrocken in die Quere. Die Surselvalinie wurde für die Bergung der Lok und des ersten Wagens gesperrt.

Die Surselvalinie der Rhätischen Bahn wurde zwischen Ilanz und Disentis unterbrochen. Der RegioExpress 1768 Disentis/Mustér – Chur fuhr am Dienstagabend, 14. Mai 2019 bei Tavanasa-Breil/Brigels in einen Stein, der auf dem Gleis lag. Die Lokomotive und der erste Wagen sprangen aus den Schienen und blockierten die Strecke.

Die Lok und zwei Wagen wurden beschädigt. Der Lokführer verletzte sich beim Aufprall leicht. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Strecke Ilanz – Disentis konnte inzwischen wieder für den Bahnverkehr freigegeben werden.

(Bild: zVg.)