Die Calanda Broncos empfangen am Ostermontag an der Churer Ringstrasse die Geneva Seahawks zum NLA-Spitzenkampf. Den Auftakt macht ab 11 Uhr auf dem Parkplatz hinter dem Stadion erstmals eine Tailgating-Party nach amerikanischer Tradition.

Tailgating gehört zum amerikanischen Football wie Cheerleading. Das ganze Paket bekommen die Fans am Ostermontag an der Churer Ringstrasse. Mehrere Stunden vor dem Spiel – genauer: ab 11 Uhr – beginnt auf dem Parkplatz hinter dem Stadion Ringstrasse die Party: Fans sind eingeladen, Grilladen, Drinks und andere Leckereien mitzubringen und mit den anderen Zuschauern zu teilen und sich auf das Spiel einzustimmen. Dazwischen kann man immer wieder einen Blick auf die U19-Junioren der Broncos werfen, die im Vorspiel zum grossen Spitzenkampf die Basel Gladiators (ebenfalls ab 11 Uhr) empfangen.

Gelingt den Broncos die Revanche?

Um 14 Uhr ist dann alles bereit für das grosse NLA-Spitzenspiel zwischen den Broncos und den Geneva Seahawks. Die Genfer haben die Broncos vor einem knappen Monat im Hinspiel mit 14:12 bezwungen, ein enges Spiel darf auch an der Ringstrasse erwartet werden. Die Seahawks – unter Leitung ihres kanadischen Headcoaches Larry Legault und seines Landsmannes Kyle Graves auf der Quarterback-Position, sind in der NLA das einzig verbliebene ungeschlagene Team und dürften den Broncos alles abverlangen. Die Bündner hingegen haben beim starken Auftritt im Europacup – einem 27:3 in Polen bei den Wroclaw Panthers – viel Selbstvertrauen getankt und wollen die Leaderkrone in der NLA zurückerobern. Das Spitzenspiel, natürlich begleitet von der Cheerleader-Equipe der Broncos, beginnt an der Churer Ringstrasse um 14 Uhr.

 

(Bilder: Calanda Broncos/Sergio Brunetti)