Der diesjährige Schweizer Meister steht zwar noch nicht fest und auch das Sommertraining für die nächste Saison hat noch nicht begonnen. Trotzdem streiten sich die besten Bündner Amateur-Eishockeyclubs bereits um die Schlagzeilen, wobei sie aber recht unterschiedliche Strategien verfolgen.

In der Kaderplanung für die Saison 2019/20 zweifellos am weitesten fortgeschritten ist der in die MySports League aufgestiegene Ostschweizer. Meister EHC Arosa, der sich nach fünf Abgängen aber auch nicht gescheut hat, sich bei den Kantonsrivalen zu bedienen. Noch viele offene Fragen zu klären haben dagegen der dem Abstieg aus der MySports League nur knapp entronnene EHC Chur und der in der überregionalen 1. Liga verbliebene HC Prättigau-Herrschaft.

 

Das Kader des EHC Arosa setzt sich derzeit aus folgenden Spielern zusammen:

Tor: Sven Witschi, Jamal Kotry;

Verteidigung: Olivier Hostettler, Nidal Agha, Raoul Dünser, Bo Salerno, Tobias Klopfer, Alain Bahar, Luka Carevic, Andrea Brazzola, Alessandro Spinetti;

Sturm: Reto Amstutz, Ramon Pfranger, Yannick Bruderer, Patrick Bandiera, Jann Däscher, Nando Jeyabalan, Livio Roner, Flavio Cola, Luca Roffler, Loris Weber, Maurin Tosio, Luca Infanger, Curdin Lampert, Marc Sahli.

 

Der EHC Chur konnte bisher die Verpflichtung folgender Spieler bekannt geben:

Tor: Leon Vincent Sarkis, Dario Caduff, Sany Derungs;

Verteidigung: Markus Waidacher, Laurin Curschellas, Gianni Stiffler;

Sturm: Yannick Bucher, Simon Scherrer, Siro Rutzer, Cedric Sieber, Denis Vrabec, Jan Monstein, Brian Liechti, Ivo Knuchel.

Noch offen ist die Zukunft von Andi John, Patric Schwab, Ron Fischer, Patrick Hogel, Sebastian Roussette, Dennis Ehinger und Cyrill Bischofberger. Im erweiterten Kader steht Mauro Neurauter.

 

Das Kader des HC Prättigau-Herrschaft sieht momentan wie folgt aus:

Tor: Sven Salis

Verteidigung: Nico Casanova, Rico Marugg, Roman Peterhans, Ryan Stieger, Dario Oswald, Marc Naef;

Sturm: Gianni Hertner, Yves Carnot, Silvio Mazza, Casey Hemopo, Severin Christen, Gian Marco Schumacher, Simon Lenz, Luca Bossi, Martin Sprecher, Noel Neuhäusler, Sandro Rossi.

Verpflichtet werden sollen noch ein Torhüter und je zwei Verteidiger und Stürmer.

Fazit: Der EHC Arosa scheint gerüstet zu sein, während das Kader des HC Prättigau-Herrschaft noch ergänzt werden muss. Grosser Handlungsbedarf besteht derzeit zweifellos noch beim EHC Chur.

(Bild: GRHeute)

Open Popup