Der EHC Chur und der EHC Arosa, die nächste Saison in der MySports League aufeinandertreffen werden, rüsten für die kommende Saison kräftig auf. Dazu haben die Schanfigger am Wochenende den prominenten Gegner an der Arosa Ice Classic bekanntgegeben.

 

Die nächste Eishockey-Saison in der MySports League, in der es zwischen Chur und Arosa zu grossen Bündner Derbys kommen wird, wirft schon heute ihre Schatten voraus. Der EHC Chur kommunizierte dabei am Wochenende einen «veritablen Transfercoup». Der 20-jährige Stürmer Brian Liechti stösst für die nächste Saison vom Linköping HC (SWE) zu den Bündner Hauptstädtern. Liechti gehörte in den vergangenen zwei Jahren zum Kader der Schweizer U19- und U20-Nationalmannschaften und hatte dabei insgesamt elf Einsätze für die Schweiz.

Brian Liechti

In der höchsten schwedischen Juniorenliga bestritt der Flügelstürmer 85 Spiele und erzielte dabei 15 Tore und 20 Assists. Brian Liechti gehörte als Alternate Captain und sechstbester Scorer zu den Führungsspielern in einem Team mit einigen von NHL-Organisationen bereits gedrafteten Spielern und solchen, die kurz davor stehen.

Topskorer Ramon Pfranger bleibt in Arosa

Kantonsrivale Arosa hat gleich mehrere vielversprechende Transfers und Verlängerungen mitgeteilt: Nach dem Aufstieg in die MySports League konnte der Vertrag mit Topskorer Ramon Pfranger, der in der abgelaufenen Saison in 43 Spielen 72 Skorerpunkte erzielte, bis 2021 verlängert werden, jener mit Stürmer Loris Weber für eine weitere Spielzeit.

Ramon Pfranger

Vom HC Thurgau stösst zudem mit Alain Bahar ein langjähriger NLB-Spieler zum EHC Arosa, vom bisherigen Ligakonkurrenten Bellinzona mit Andrea Brazzola und Alessandro Spinetti die beiden Topverteidiger.

SC Bern kommt an Arosa Ice Classic 2019

Ebenfalls bekannt wurde am Wochenende, welcher Topklub an der Arosa Ice Classic antreten wird. Mit dem SC Bern gastiert in der Altjahreswoche Europas grösster Zuschauermagnet in Arosa. Am Samstag wird es zum Duell zwischen dem EHC Arosa und dem 15-fachen Schweizer Meister SCB kommen. Es ist das erstmalige Aufeinandertreffen der beiden Clubs, seit die Berner vor 33 Jahren den frei gewordenen Platz in der Nationalliga A vom EHC Arosa am grünen Tisch übernehmen konnten. EHC Arosa-Geschäftsführer Adrian Fetscherin ist über die Teilnahme des SC Bern an der Arosa Ice Classic 2019 hoch erfreut: «Die Zusage des europaweit grössten Hockeyunternehmens, die Arosa Ice Classic zu spielen, ist für den EHC Arosa und die ganze Region eine grosse und grossartige Sache. Die Besucher der Arosa Ice Classic werden wunderbare Tage in Arosa erleben und in eine Schweizer Hockey-Epoche eintauchen können, die die Zukunft nachhaltig verändert hat. Wir gehen davon aus, dass das 1986-Memorialmatch in kurzer Zeit ausverkauft sein wird.»

Das dreitägige Eishockey-Festival «Arosa Ice Classic» dauert vom 26. – 28. Dezember 2019.

 

(Archivbild: EHC Arosa Ice Classic 2017/EHC Arosa Blogspot)