Eine Automobilistin ist auf der Oberalpstrasse in Laax auf die Leitplanke geraten. Die Frau wurde zur Kontrolle ins Spital transportiert.

Die 51-Jährige fuhr am Montag auf der Oberalpstrasse H19 von Flims in Richtung Laax. Vor dem Kreisel Laax Murschetg geriet das Auto um 08.10 Uhr rechts neben die Fahrbahn, kollidierte mit einem Leitpfosten und fuhr über den angewinkelten Leitplankenbeginn auf die Leitplanke auf. Auf dieser schlitterte das Auto rund 140 Meter, fuhr den Masten eines Werbebanners und eine Signalisation um und kam nach einer Kollision mit einem Streugutkasten zum Stillstand.

Die Automobilistin wurde mit einer Ambulanz ins Spital Ilanz transportiert. Dieses konnte sie am selben Tag verlassen. Am Auto entstand Totalschaden. Die Kantonspolizei Graubünden klärt die genauen Umstände, die zu diesem Verkehrsunfall führten.

Verkehrsunfall Laax

(Kantonspolizei Graubünden, 01.04.2019)