«Der beste Tag meines Lebens»

 

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

These jumps yoo!🧘‍♂️🔥Qualis tmrw lego!😈💯 #Excited #Corvatsch #StMoritz #Worldcup #Skiing 📸 @nalu_nussbaum

Ein Beitrag geteilt von Andri Ragettli (@andriragettli) am

Der Bündner Andri Ragettli hat den Slopestyle-Weltcup in Silvaplana für sich entschieden. Dank eines grandiosen zweiten Runs stiess er vom 11. Rang bis ganz an die Spitze. 

Mit 93,71 Punkten liess Ragettli den Amerikaner Colby Sevenson um 1,48 Punkte hinter sich. Mit Fabian Bösch auf Rang 3 (91,25 Punkte) stand ein weiterer Schweizer auf dem Podest. Für Ragettli bedeutet der Sieg beim Heim-Weltcup besonders viel, verpasste er doch zuvor diese Saison wegen einer Knieverletzung sowohl aufdie X-Games wie auch auf die Freestyle-WM. Bei seinem Comeback im März sicherte sich der Social-media-Star – der auf Instagram 188’000, auf Facebook 60’000 Followers auf Youtube 26’000 Abonnenten hat – erstmals in seiner Karriere die Kristallkugel für den Gewinn des Big-Air-Weltcups. Nach dem Gewinn in Silvaplana sprach Ragettli auf Facebook gar vom «besten Tag seines Lebens».

 

 

(Bild: Instagram Andri Ragettli)