Auf der Hauptstrasse in Lenzerheide ist es zu einer heftigen Streifkollision gekommen. Eine Fahrzeuglenkerin wurde dabei verletzt.

Am Montagabend fuhr ein 31-Jähriger  mit seinem Auto auf der Julierstrasse H3 von Lenzerheide in Richtung Valbella. In einer Rechtskurve bei der Örtlichkeit Riva brach ihm um 20.35 Uhr das Heck seines Autos auf die Gegenfahrspur aus. Dort kollidierte es heftig mit der linken Front eines von einer 59-Jährigen gelenkten Autos.

Die Frau wurde dabei verletzt. Eine Notärztin betreute sie vor Ort und in einer Praxis in Lenzerheide. Mit einer Ambulanz wurde die Verletzte für weitere Abklärungen ins Kantonsspital Graubünden nach Chur transportiert. Die beiden total beschädigten Autos wurden aufgeladen und abtransportiert.

(Kantonspolizei Graubünden, 26.03.2019)

Open Popup