Chur 97 musste in der 15. Runde der interregionalen 2. Liga-Meisterschaft auswärts gegen den im Mittelfeld platzierten FC Seuzach antreten. Nachdem sich die beiden Kontrahenten schon im Vorrundenspiel mit 1:1-Toren unentschieden getrennt hatten, kam es am Samstag vor 210 Zuschauern auf dem Kunststoffrasenplatz des Sportplatzes Rolli zur Wiederholung dieses Resultats.

Im Vergleich zum vor einer Woche mit 3:0-Toren gegen den FC Balzers gewonnenen Auftaktspiel mussten die Churer auf die gesperrten Ridvan Kardesoglu und Serkan Karamese verzichten, die in der Startformation durch Armando Heeb und Mario Garcia ersetzt wurden. Dadurch nahm der Stadtclub das Spiel mit folgender Aufstellung in Angriff: Zuvic; Heeb, Kral, Gruber, Sljivar; Bearth; Krättli, Knuth, Deplazes, Garcia; Emuejeraye. In der Schlussphase kamen bei Chur 97 auch noch Aygün Topcu, Nico Hofer und Olcay Gür zum Einsatz.

Beide Treffer fielen in der Startphase

Bereits in der 4. Minute brachte Maximilian Knuth die Gäste mit 1:0-Toren in Führung. Diese hielt aber nur gerade eine Zeigerumdrehung. Dann erzielten die Seuzacher nämlich durch Christopher Süsstrunk den 1:1-Ausgleich, wobei es bis zum Schlusspfiff bei der Punkteteilung blieb.

Dank diesem erneuten Punktgewinn konnte der Stadtclub, der am nächsten Samstag um 16 Uhr auf dem Sportplatz Ringstrasse auf den FC Bazenheid trifft und versuchen wird, sich für die hohe 2:5-Vorrundenniederlage zu revanchieren, den zehnten Tabellenplatz verteidigen.

Niederlage und Sieg für den FC Thusis-Cazis

Der 3. Ligist FC Thusis-Cazis empfing in den Viertelfinals der Vorrunde des Schweizer Cups der Männer auf dem Kunststoffrasenplatz 2 auf der Oberen Au in Chur den regionalen 2. Ligisten AS Calcio Kreuzlingen. Dabei mussten sich die Thusner durch einen frühen, schon in der 10. Minute gefallenen Gegentreffer mit 0:1-Toren geschlagen geben und sind somit ausgeschieden.

Erfolgreicher agierte der FC Thusis-Cazis dagegen in der 1. Liga der Frauen, konnte er sich doch zum Auftakt in die Frühjahrssaison auf demselben Kunststoffrasenplatz auf der Oberen Au gegen den Tabellennachbarn FC Bühler trotz grosser Gegenwehr mit 4:3-Toren durchsetzen, sich etwas von der Abstiegszone absetzen und punktemässig zu den Ausserrhödlerinnen aufschliessen.     

Letzte Tests der Bündner 3. Ligisten

Eine Woche vor Wiederaufnahme des Meisterschaftsbetriebs haben mehrere Bündner 3. Ligisten jeweils auf fremdem Terrain ihre letzten Trainingsspiele absolviert. Der FC Ems musste gegen den 2. Ligisten FC Buchs eine 1:3-Niederlage und der FC Landquart-Herrschaft gegen den 2. Ligisten FC Montlingen eine 2:4-Niederlage einstecken.

Der CB Lumnezia schlug auf dem Kunststoffrasenplatz des Centro Sportivo Nazionale Tenero den 4. Ligisten FC Soyhières mit 4:2-Toren, während die US Schluein Ilanz beim 4. Ligisten FC Glarus einen ungefährdeten 5:2-Sieg landen konnte. Verschoben wurde das Spiel zwischen dem FC Ems und Chur 97 2.     

 

Telegramme, Resultate und Rangliste unter www.football.ch 

 

(Archivbild: GRHeute)

             

Open Popup