Ein Gleitschirmpilot aus Deutschland hat sich beim Landeanflug  in Davos mittelschwer verletzt. Er musste ins Spital.

Der Mann war dabei, auf dem Landeplatz beim Bolgen in Davos zu landen. Dabei verletzte sich der 49-Jährige mittelschwer am linken Bein.

Die Erstbetreuung erfolgte durch den Rettungsdienst Davos Klosters Mountains. Mit einem Rettungsschlitten musste der Deutsche zur nahe gelegenen Ambulanz transportiert werden. Diese brachte ihn ins Spital Davos.

Die genaue Ursache des Unfalls wird jetzt durch die Kantonspolizei Graubünden abgeklärt.

(Kapo GR, 17.3.2019)

Open Popup