Nach 3 Spielen in der Playoff-Serie zwischen Alligator Malans und Chur Unihockey haben die Herrschäftler heute einen Matchball. Im Thomas Domenig Stadion in Chur, wo das heutige Derby ausgetragen wird, regiert heute für einmal die Unihockey-Szene.

«Im ersten Spiel waren wir schlicht nicht bereit, das verloren wir diskussionslos. Die beiden anderen Spiele hätten aber gerade so gut auf unsere Seite kippen können», so Churs Topskorer Paolo Riedi gegenüber Blick Online. Vor allem das zweite Spiel hätte man gewinnen müssen, als man nach zwei Dritteln noch mit 4:2 geführt hatte.

In den drei Spielen setzten sich die Alligatoren mit 10:5, 9:5 und 6:4 durch und hat somit die Chance, heute auf schnellstmöglichem Weg ins Halbfinale einzuziehen. 

Das heutige Heimspiel wird im Eisstadion in Chur ausgetragen und gleichzeitig auf SRF Info gezeigt (live ab 17 Uhr). Die Churer hoffen beim «Fremdgehen» gar auf einen Unihockey-Stadionrekord: 2800 Fans finden im Thomas Domenig Stadion Platz, was den bisherigen Playoff-Rekord von 2645 Zuschauern (Wiler-Ersigen gegen Malans, 2004) übertrumpfen würde. Nach dem Vorverkauf – über 2000 Tickets wurden abgesetzt – scheint der Rekord auf jeden Fall möglich. «Jeder von uns freut sich extrem auf dieses Spiel, vor so vielen Leuten zu spielen», so Riedi.

 

(Bild: Chur Tourismus)