7D0oXeP_BBg

Der EHC Arosa ist Schweizer Amateur-Meister Ost! Die Schanfigger besiegten in Spiel 4 der Playoff-Finalserie den EHC Wetzikon vor 1570 begeisterten Zuschauern im Sport- und Kongresszentrum mit 5:3 und gewinnen die Serie mit 3:1. Die Schlussminute im EHC-Arosa-Livestream von M-News gibts im Video oben. 

Wie schon am Dienstag in Wetzikon war auch das vierte Final-Spiel eine knappe und hochspannende Angelegenheit. Die Bündner starteten erneut wunschgemäss und legten durch Loris Weber bereits nach 135 Sekunden vor. Wie schon im letzten Spiel musste Arosa aber mehrere Strafen in Kauf nehmen – und diesmal nutzte der Qualisieger aus dem Zürcher Oberland sie auch aus: Mit zwei Überzahltreffern drehte Wetzikon das Spiel noch im Startdrittel und lancierte ein Mitteldrittel, das es in sich hatte.

Mit einem Doppelschlag von Pierino Bigliel, der nach Spiel-Ende zum Spieler des Spiels ausgezeichnet wurde, und Patrick Bandiera innert 30 Sekunden gleich zu Beginn des 2. Spielabschnitts drehten die Bündner das Spiel unmittelbar nach Wiederbeginn. Kurze Zeit später vergaben die Bündner auf eine Zweitore-Chance ein Powerplay, mussten ihrerseits aber bei Spielhälfte den 3:3-Ausgleich entgegennehmen. Erneut liessen sich die Aroser aber nicht beirren und rissen das Zepter erneut nur 29 Sekunden später durch Jann Däschers 4:3 an sich.

Das Schlussdrittel war dann an Spannung kaum zu überbieten. Wetzikon warf verzweifelt alles nach vorne, doch wie schon die letzten beiden Spiele agierten die Bündner defensiv clever und liessen nur wenig zu. Arosa seinerseits blieb mit Kontern gefährlich und nutzte zehn Minuten vor Schluss eine Powerplay-Chance zum 5:3: Flavio Cola hämmerte die Scheibe in Überzahl unhaltbar in die Maschen – die erste Zweitoreführung des Abends war die Entscheidung. Arosa brachte den Sieg sicher über die Zeit und stürzte den Titelverteidiger und Qualifikationssieger aus Wetzikon.

Damit ist dem EHC Arosa die Revanche für die letztjährige Final-Niederlage gegen Wetzikon geglückt. Mit einer kämpferischen Leistung und drei Siegen in Serie haben die Schanfigger dies mehr als verdient. Als letzte Hürde zum Schweizer Amateur-Meistertitel wartet nun der SC Lyss, der im 1.-Liga-Final in der Westgruppe Franches-Montagnes glatt mit 3:0 besiegte. Definitiv steht damit auch der Aufstieg des EHC Arosa in die MySports League fest: Damit wird es nächste Saison zum jetzt schon mit Spannung erwarteten Bündner Derby gegen den EHC Chur kommen. 

 

(Bild: Screenshot EHC Arosa Livestream)