Für den EHC Chur gehts heute Abend um die Wurst: Mit einem Sieg auswärts beim bereits geretteten EHC Seewen kann der Stadtklub die vor der Relegationsphase kaum für möglich gehaltene «Mission Ligaerhalt» erfolgreich abschliessen. Bei einer Niederlage hingegen wirds eng.

Die Ausgangslage ist klar: Chur liegt zwei Punkte hinter Düdingen und punktgleich mit Star Forward am Strich. Im Direktvergleich mit den beiden Strichkonkurrenten haben die Bündner aber alle Trümpfe in ihren Händen. 

Egal ob nach regulärer Spielzeit oder nach Verlängerung/Penaltyschiessen: Mit einem Sieg ist der Stadtklub auf jeden Fall gerettet. Bei einer Niederlage hingegen wirds knapp: In diesem Fall wäre Düdingen sicher gerettet. Star Forward dürfte dann im Direktduell mit den Fribourgern aber nicht mehr Punkte als Chur in Seewen erzielen. Das Wagnis einer Niederlage dürfte in den Reihen der «Steinböcke» niemand eingehen wollen. Deshalb gibt es heute Abend für die Bündner auch nur einen Weg: ohne Wenn und Aber auf Sieg zu spielen!

Dass der EHC Seewen schon lange gerettet ist und seither mehr oder weniger lustlos bei der Sache ist, könnte Chur zugute kommen. Im Hinspiel setzten sich die Bündner gleich mit 7:2 gegen den Leader der Relegationsphase durch. Es gibt allerdings ein grosses «Aber» – wir zitieren die Churer ehcfans.ch-Webseite:

«Wir haben es bei dieser Geschichte immer noch mit dem EHC Chur zu tun. Und dass unser Verein gerne das fabriziert, was am wenigsten möglich erscheint, haben 85 turbulente Jahre zur Genüge gezeigt. Sich in Sicherheit wiegen und den 26. Februar 2019 als Formsache anzusehen, könnte ein folgenschwerer Fehler sein.»

Trotzdem stehen die Chancen gut, die erfolgreiche Relegationsrunde mit einem veritablen Happy End abzuschliessen – es wäre der fünfte Sieg im sechsten Spiel in der Entscheidungsphase. Nicht auszudenken, welcher Katzenjammer aber herrscht, würde es den EHC doch noch erwischen. Die Churer Fans sind auf jeden Fall heiss auf das grosse Finale. Der Fancar nach Seewen war innert kurzer Zeit ausverkauft. Das Spiel in der Kunsteisbahn Zingel in Seewen (SZ) beginnt um 20.15 Uhr. 

 

(Bild: ehcfans.ch)