Qual der Wahl für Bündner Eishockey-Fans: Für den EHC Chur in der MySports League und den HC Prättigau-Herrschaft in der 1. Liga geht es heute Abend um Alles oder Nichts. Und in Davos empfängt der HCD den SC Bern zum Traditionsduell. 

 

Nach der 1:3-Niederlage bei Star Forward am Samstag steht der EHC Chur heute Abend im Heimspiel gegen die Düdingen Bulls (Thomas Domenig Stadion, 20 Uhr) mit dem Rücken zur Wand: Eine Niederlage könnte das Schicksal der Bündner in der Relegationsrunde in der MySports League bereits besiegeln, der Abstieg in die 1. Liga liesse sich in diesem Worst-Case-Szenario praktisch nicht mehr verhindern. Für die Churer gibt es heute aber auch ebenso viel zu gewinnen: Mit einem Sieg würde der Stadtklub nicht nur zu Düdingen aufschliessen: Dank der klar besseren Bilanz in den Direktbegegnungen würde der EHC die in diesem Fall punktgleichen Fribourger zwei Runden vor Ende der Relegationsrunde überholen und die «Mission Ligaerhalt» endgültig möglich machen.

Bleibt zu hoffen, dass die Churer Fans diese einmalige Affiché nutzen, ihr Team mit einem Grossaufmarsch und lautstark zu unterstützen.

GRHeute-Resultat-Tipp: EHC Chur – Düdingen Bulls 4:3 n.Verl.

 

Der letzte Tanz des HCPH?

Ums Überleben gehts am Dienstagabend auch in der Eishalle Grüsch (20 Uhr): Der HC Prättigau-Herrschaft kann sich in der Playoff-Viertelfinalserie in der 1. Liga gegen den Qualisieger Wetzikon keinen Ausrutscher mehr erlauben: 1:2 liegen die Eishockeyaner von Dusan Halloun in der Best-of-5-Serie hinten, und nachdem die Bündner am Samstag auswärts nach grossem Kampf letztlich ärgerlich mit 2:3 unterlagen, geht es heute endgültig um Alles oder Nichts – zumindest für zwei weitere Tage, würde doch im Falle eines HCPH-Sieges bereits am Donnerstagabend die «Belle» in Wetzikon anstehen.

Wir sind gespannt, ob die Prättigauer Hockeyfans das vielleicht letzte Prättigauer Heimspiel der Saison für einmal etwas zahlreicher besuchen – verdient hätten es die Gelb-Grünen auf jeden Fall.  

GRHeute-Resultat-Tipp: HC Prättigau-Herrschaft – EHC Wetzikon 2:3 n.Verl.

 

HCD empfängt den SCB

Ein weiterer Konkurrent um die Gunst der Bündner Eishockeyfans mischt heute Abend mit ungleich grösserer Kelle an: Um 19.45 Uhr empfängt der HC Davos in der National League in der Vaillant Arena den SC Bern zu einem Duell, das traditionell für gute Unterhaltung sorgt – auch wenn es im Vergleich zu den beiden anderen heutigen Spielen auf Bündner Boden so gut wie um Nichts geht. Der HCD überzeugte am letzten Freitagabend beim 5:2-Auswärtssieg in Genf mit einer Effizienz, die jeden Davoser Beobachter in dieser Saison die Augen reiben liess. Ob dies eine Wende zum Besseren oder nur ein positiver Ausrutscher war, wird der SCB zu testen wissen.

Die Bündner müssen dabei auf Enzo Corvi verzichten, der sich in Genf am Knie verletzte. Immerhin bedeutet die Verletzung – ein sogenanntes Extensionstrauma – voraussichtlich nicht Corvis Saisonende. Der Churer fällt voraussichtlich drei bis vier Wochen aus und sollte in der entscheidenden Playout-Phase wieder an Bord sein. 

GRHeute-Resultat-Tipp: HC Davos – SC Bern 2:4.

 

 

(Bild: www.ehcfans.ch)

Open Popup