In der 1. Eishockey-Liga sind die Bündner Teams am Dienstagabend nach Mass in die Playoffs gestartet: Sowohl der EHC Arosa wie auch der HC Prättigau-Herrschaft starteten mit einem Sieg in ihre Viertelfinals und haben heute Abend die Chance, sich in der Best-of-5-Serie einen Matchpuck zu erspielen.

Der HC Prättigau-Herrschaft sorgte am Dienstagabend für staunende Gesichter: Die Bündner hatten sich dank zwei Schlusssiegen in der Regular Season gerade noch über den Playoff-Strich gehievt, waren (und sind es noch) in den Viertelfinals gegen den souveränen Qualifikationssieger Wetzikon aber krasse Aussenseiter. In der ersten Playoff-Runde zeigten die Prättigauer aber, dass sie an einem guten Tag auch die besten Teams der Liga besiegen können. Beim  3:1-Auswärtserfolg im ersten Spiel der Serie haben die Eishockeyaner von Dusan Halloun einmal mehr gezeigt, dass sie ein unangenehmer Gegner sind und defensiv schwer zu knacken sind. Gleich im ersten Spiel haben sie den Heimvorteil, um den es in der 27 Spiele dauernden Regular Season immerhin ging, an sich gerissen. Heute Abend um 20 Uhr haben die Gelb-Grünen in der Eishalle Grüsch die Chance, in der Serie gegen den EHC Wetzikon auf 2:0 davonzuziehen und endgültig am grossen Coup zu schnuppern. Eine Niederlage hingegen würde die Chancen der Bündner auf ein Weiterkommen wieder deutlich schmälern. Die Zuschauer dürfen auf jeden Fall ein spannendes Spiel erwarten, bei dem es um viel geht: Schon in der Regular Season waren beide Direktduelle äusserst umkämpft, auch wenn die Zürcher da jeweils die Nase vorn hatten (8:6, 4:3).

Ebenfalls zu einem Matchpuck kann heute Abend der EHC Arosa kommen: Gegen die Pikes Oberthurgau haben die Schanfigger im ersten Spiel glasklar gezeigt, wer in der Serie das Sagen hat (6:2). Schon im letzten Spiel vor den Playoffs war Arosa auf die Pikes getroffen und hatte locker mit 7:3 gesiegt. Mit einem weiteren Sieg heute Abend im Eissportzentrum von Romanshorn könnte der Traditionsklub die Weichen endgültig auf einen Durchmarsch in den Viertelfinals stellen und am Samstagabend vor eigenem Publikum bereits den Sack zumachen.

 

(Bild: HC Prättigau-Herrschaft)

Open Popup