Die Stadtpolizei Chur hat auf der Umfahrung Süd eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei wurde eine Personenwagenlenkerin mit 121 km/h, statt den erlaubten 80 km/h, erfasst. Ihr wurde der Führerausweis entzogen.

Während gut drei Stunden mass die Stadtpolizei Chur am vergangenen Sonntagabend auf der Umfahrung Süd die Geschwindigkeit von 435 Fahrzeugen. Davon waren 10 Fahrzeuge zu schnell unterwegs. Im wahrsten Sinne des Wortes vorne mit dabei war eine 18-Jährige, die mit Tempo 121 unterwegs war. Ihr wurde an Ort und Stelle der Fahrausweis entzogen.

Neun der zehn erwischten Fahrzeuglenkenden wird eine Ordnungsbusse zugestellt. Die erwähnte Automobilistin wird verzeigt.

(Stapo Chur, 11.02.2019; Bild: Symbolbild GRHeute)