Weitere Niederlagen von GRBB Chur

 Am vergangenen Samstag fand in der Sporthalle Sand der vierte Gameday von Graubünden Basketball Chur statt, an dem insgesamt vier Partien ausgetragen worden sind. Dabei stand vor einer erfreulich grossen Zuschauerkulisse auch das 2. Liga-Herrenteam von GRBB Chur im Einsatz, das auf den neuen Spitzenreiter Boniswil-Seengen Basket traf und während den Spielunterbrüchen erstmals von den Broncos Cheerleaders unterstützt wurde.

 
Die angesichts der Tabellenlage zweifellos als krasse Aussenseiter ins Spiel gegangenen Bündner standen ihrem Gegner in der Anfangsphase in fast nichts nach, sondern rissen sogar die Führung an sich. Dann begingen die Einheimischen aber kurz nacheinander einige unnötige Fehler, sodass die Partie innert Sekunden kippte. Anschliessend bekundeten die Aargauer keine Mühe mehr, das Spiel zu kontrollieren und das Score kontinuierlich in die Höhe zu schrauben. Am Ende resultierte für GRBB Chur eine klare und auch in dieser Höhe verdiente 57:80-Niederlage.
 
Die Platzherren zeigten zwar durchaus positive Ansätze, fielen zwischendurch aber immer wieder in alte Muster zurück, spielten dann zu hektisch und dadurch zu ungenau und wiesen erneut eine miserable Trefferquote auf.
 

GRBB Chur verbleibt am Tabellenende

 
Am Sonntag musste das 2. Liga-Herrenteam von GRBB Chur in der Sporthalle Im Birch in Zürich gegen die punktgleichen und somit ebenfalls abstiegsbedrohten GCZ Wildcats HR-U23 antreten. Auch in diesem im Kampf um den Ligaerhalt emminent wichtigen Spiel gab es für die Gäste aber nichts zu holen, mussten sie sich doch mit 59:75-Punkten geschlagen geben. Die Bündner bilden deshalb weiterhin das Schlusslicht, wobei die Hoffnungen auf die Wahrung der Ligazugehörigkeit wohl nur noch theoretischer Natur sind.
 
Die nächsten in der Sporthalle Sand ausgetragenen Meisterschaftsspiele von GRBB Chur stehen am Samstag, 16. Februar auf dem Programm. Dann empfängt das 2. Liga-Herrenteam um 15:45 Uhr die Zürich Titans 2, während das noch ungeschlagene 3. Liga-Frauenteam nach zweieinhalb Monaten Pause wieder ins Spielgeschehen eingreift und um 18:00 Uhr mit den am Tabellenende liegenden BBC Glarus Ladies einen nicht allzu starken Gegner vorgesetzt bekommt.
 
Resultate und Ranglisten unter www.probasket.ch

Open Popup