In Klosters ist am Dienstagabend eine Wohnung wegen eines Adventskranzes in Brand geraten. Zwei Personen wurden leicht verletzt. 

In der Dachwohnung eines Holzgebäudes zündeten Mutter und Tochter gegen 19.15 Uhr die Kerzen des Adventskranzes an und begaben sich in den unteren Stock. Als sie nach rund einer Stunde Rauch in der Wohnung feststellten, standen Tisch und Stühle in Brand. Zusammen mit herbeigerufenen Angehörigen konnten sie den Brand mit Wassereimern löschen. Die beiden Frauen wurden vom Dorfarzt wegen leichter Verbrennungen und Rauchgasvergiftung ambulant behandelt. Die Stützpunktfeuerwehr Klosters-Serneus kontrollierte die stark erhitzte Holzverkleidung und Dachuntersicht mit einer Wärmebildkamera. Der Sachschaden ist erheblich.

 

(Quelle/Bild: Kapo GR)