Mit musikalischen Leckerbissen aus diversen bekannten Opern hat der coro opera viva in Zusammenarbeit mit der philharmonia opera viva und zwei Solistinnen auch in diesem Jahr ein grosses Publikum angezogen. Neben den Konzerten in Obersaxen und Pfäfers fand in diesem Jahr auch ein Konzert im Waldhaus Flims Alpine Grand Hotel & Spa statt. 

Unter der Leitung von Dirigent Gion Gieri Tuor zeigte opera viva viel Spielfreude und Leidenschaft für die Opernwelt: Vom 27. bis 30. Dezember 2018 fanden die bereits traditionellen Konzerte zum Jahresausklang in der St. Peter und Paul Kirche in Obersaxen, in der Klosterkirche in Pfäfers und zum ersten Mal im Waldhaus Flims statt. 

Die festlichen Konzerte zum Jahresausklang standen in diesem Jahr ganz im Zeichen der französischen und italienischen Musik aus der Opernwelt – und waren ein voller Erfolg. Mit Werken aus diversen Opern wie Edgar von Giacomo Puccini, Les pêcheurs de perles von Georges Bizet, Béatrice et Bénédict von Hector Berlioz oder Faust von Charles Gounod begeisterte das Ensemble das Publikum. 

Als Solistinnen traten die im Rahmen von opera viva bereits mehrfach gesehenen Sängerinnen Bettina Marugg-Herrman (Sopran) und Katalin Gémes (Mezzosopran) auf. 

 

(Bilder: zVg.)