Am Donnerstagmittag ist in einer Sauna eines Hotels in Davos ein Brand ausgebrochen. Die Gäste konnten den SPA-Bereich unverletzt verlassen.

Kurz vor 13 Uhr ging bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden die Meldung über einen Brandalarm im Hotel Belvédère in Davos ein. In einer Sauna konnte starke Rauchentwicklung festgestellt werden. Sofort wurde die Türen geschlossen und die Hoteldirektion evakuierte insgesamt rund vierzig Personen aus dem SPA-Bereich und aus den Zimmern der Angestellten über dem Bad. Die mit 25 Einsatzkräften ausgerückte und mit Atemschutz ausgerüstete Feuerwehr Davos hatte den Brand rasch gelöscht. An der Gebäudeeinrichtung entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Zusammen mit der Staatsanwaltschaft ermittelt die Kantonspolizei Graubünden die Brandursache.

 

(Bild: Kapo GR)

Open Popup