Der VBC Chur empfing am Samstag in der 12. Runde der nationalen 1. Liga-Meisterschaft der Männer den TSV Jona Volleyball 2 und erlitt vor 25 Zuschauern in der Sporthalle Sand eine auch in dieser Höhe verdiente 0:3-Niederlage. Dabei boten die Platzherren über weite Strecken des Spiels eine in jeder Hinsicht enttäuschende Leistung.

Die ersten zwei Sätze gingen in 21 bzw. 20 Minuten mit 25:16- und 25:20-Punkten an die Gäste, die das Spiel danach aber bedeutend lockerer angehen liessen. Deshalb konnten die Churer den dritten Satz ausgeglichener gestalten und hätten ihn mit etwas Glück sogar für sich entscheiden können. Nach 23 Minuten war aber auch dieser Satz mit 25:23-Punkten vorbei, sodass der TSV Jona Volleyball 2 die drei Punkte problemlos auf sein Konto verbuchen konnte. 

Der VBC Chur verbleibt nach der zwölften Saisonniederlage abgeschlagen am Tabellenende und hat wohl nur noch minime Chancen auf die Wahrung des Ligaerhalts. Zwischendurch zeigen die Churer zwar durchaus positive Ansätze. Als Mannschaft können sie aber nur selten überzeugen. Im nächsten Heimspiel trifft der VBC Chur am Samstag, 12. Januar um 16 Uhr in der Sporthalle Sand auf den Tabellendritten Volley Amriswil 2, gegen den die Einheimischen nichts zu verlieren haben. 

VBC Bonaduz kann Spiel noch kehren

In der regionalen 2. Liga-Meisterschaft der Frauen musste der VBC Bonaduz am Freitag auswärts gegen den noch sieglosen Tabellenletzten TSV Jona Volleyball 2 antreten und lag scheinbar schon vorentscheidend mit 0:2-Sätzen in Rückstand. Die Gäste gaben sich in dieser brenzligen Situation aber noch nicht geschlagen, sondern kämpften sich ins Spiel zurück und konnten sich doch noch mit 3:2-Sätzen (18:25, 25:27, 25:23, 25:23, 15:9) durchsetzen. Dank diesen zwei Punkten sind die Bonaduzerinnen auf den fünften Tabellenplatz vorgerückt

Der VBC Chur 3 musste dagegen in der regionalen 2. Liga-Meisterschaft der Männer nach zuletzt zwei Siegen wieder einmal eine Niederlage einstecken, unterlag er doch am Donnerstag auswärts gegen den TSV Jona Volleyball 3 mit 1:3-Sätzen (15:25, 18:25, 25:21, 23:25) und verpasste somit die Möglichkeit, sich ins hintere Mittelfeld abzusetzen.

In der regionalen 3. Liga-Meisterschaft der Frauen feierte Rätia Volley 2 am Mittwoch gegen den VBC Galina 2 einen 3:1-Auswärtssieg, während der VBC Arosa 2 am Donnerstag auswärts gegen Pizol Volley 2 trotz eines 0:2-Satzrückstands noch mit 3:2-Sätzen gewinnen konnte. Gleichentags im Einsatz stand auch der VBC Bonaduz 2, der aber gegen den VBC Werdana Buchs chancenlos war und eine 0:3-Heimniederlage kassierte.

Revanche für die 0:3-Vorrundenniederlage nehmen konnte in der regionalen 3. Liga-Meisterschaft der Männer der VBC Chur 4, der am Donnerstag nicht nur sein Heimspiel gegen Volley Zizers mit 3:1-Sätzen siegreich gestalten, sondern den Gegner in der Tabelle auch überholen konnte.

 

Resultate und Ranglisten unter www.volleyball.ch und www.gsgl.ch 

 

(Bild: GRHeute)

Open Popup