Am 24. und 31. Dezember ist der Eintritt in die drei kantonalen Museen in Chur frei. Dies als Dank an die Besucherinnen und Besucher, die das Bündner Naturmuseum, das Bündner Kunstmuseum und das Rätische Museum im vergangenen Jahr besucht haben. 

Die beiden Tage bei freiem Eintritt sollen allen die Gelegenheit bieten, mit der ganzen Familie abseits des Festtagstrubels anregende Stunden zu erleben und sich inspirieren zu lassen. 

  • Rätisches Museum: Die Ausstellung Laterna Magica lässt leuchtende Welten über die Wände flackern und lädt die Besucherinnen und Besucher ein, im faszinierenden Spiel von Licht und Schatten belehrende, unterhaltende, humoristische und gruselige Geschichten zu entdecken.
  • Bündner Naturmuseum: Die Sonderausstellung «wild auf Wald» lädt ein zu einem Waldspaziergang. Besucherinnen und Besucher können durch den Wald streifen und auf Entdeckungsreise gehen. Zu beobachten gibt es vieles, von der Rötelmaus oder dem Reh bis hin zu Flechten oder Fliegenpilz. 
  • Bündner Kunstmuseum: Die Ausstellungen “Die Leichtigkeit des Zufalls. Hugo Weber im Dialog mit Alberto Giacometti”, “Sara Masüger. Teilkörper” und “Daniel Schwartz. Gletscher-Odyssee”. Zudem zeigt es mit der “Jahresausstellung der Bündner Künstlerinnen und Künstler” zeigen einen aktuellen Überblick über das Kunstschaffen in Graubünden. 

Alle drei Museen sind am 24. und 31. Dezember von 10 bis 17 Uhr geöffnet. 

 

(Bild: Naturmuseum/Chur Tourismus)