Blau-Gelb Cazis enteilt der Konkurrenz

 Die 5. Runde der 1. Liga-Meisterschaft auf dem Kleinfeld wurde am Sonntag in der MZH Thurzelg in Oberbüren ausgetragen. Blau-Gelb Cazis traf zuerst auf White Horse Lengnau und konnte sich mit 7:4-Toren durchsetzen. Mehr Mühe bekundeten die Cazner beim knappen 6:5-Sieg gegen DT Bäretswil.   

Dank diesen zwei Siegen hat Blau-Gelb Cazis den Vorsprung auf die Verfolger auf nunmehr sechs und mehr Punkte ausgebaut. Die nächste Runde gelangt am Sonntag, 20. Januar in Bäretswil zur Austragung.

Erfolgreiche Bündner 3. Liga-Eishockeyclubs 

Der EHC Lenzerheide-Valbella ist in der 3. Liga-Meisterschaft weiterhin auf Erfolgskurs, konnte er doch alle vier im Dezember angesetzten Spiele gegen den SC Herisau, den EHC Wilen-Neunforn, den EHC Uzwil und den EHC Illnau-Effretikon mehr oder weniger problemlos für sich entscheiden und dadurch den zweiten Tabellenplatz hinter dem HC Eisbären St. Gallen festigen. Am nächsten Samstag ist um 17:30 Uhr der EHC Winterthur im Sportzentrum Dieschen zu Gast.

In der Bündner Gruppe hat die 3. Liga-Meisterschaft nun ebenfalls Fahrt aufgenommen, wobei sich aufgrund der bisherigen Resultate vier bis sechs Mannschaften um die ersten zwei Plätze streiten werden, darunter auch der HC Zernez, der EHC Samedan und der HC Albula. Punktelos ist einzig noch der HC Silvaplauna-Segl. Dabei herrscht in Südbünden über die Festtage auch auf dem Eis Hochbetrieb.

Resultate und Ranglisten unter www.swissunihockey.ch und www.sihf.ch

Open Popup