Die Preisträgerin des Bündner Literaturpreises 2018, Melitta Breznik, liest heute Abend in der Fotoausstellung von Mayk Wendt «omagi a las stailas» in der ClinicaCurativa im Gesundheitszentrum Unterengadin in Scuol.

Das Engadin wird auch das Tal des Lichts genannt, das Licht wirkt inspirierend und heilend. Hier herrschen ideale Bedingungen, um den Nachthimmel mit seinen Gestirnen zu besichtigen und zu bestaunen. Melitta Breznik wird, kurz vor der Weihnachtszeit in der laufenden Fotoausstellung von Mayk Wendt, dazu eine Lesung halten.

Der Fotograf Mayk Wendt verbrachte viele kalte Nächte auf einsamen Gipfeln und fing dabei den beeindruckenden Sternenhimmel im Engadin ein. Die Landschaften und Täler, die auf den Fotografien teilweise zu sehen sind, scheinen reglos und eingefroren unter dem funkelnden Sternenhimmel zu liegen.

Umrahmt wird der Anlass durch Gesang und Musik von Marfa und Nicolas Gadacz (Gitarre/Cello). Die Lesung findet heute von 19:00 – 20:30 Uhr im Eingangsbereich der Clinica Curativa im Gesundheitszentrum Unterengadin in Scuol statt. Anschliessend gibt es Sternengebäck und Punsch.

 

(Bilder: Mayk Wendt)