Die Bündner Spitzen-Unihockey-Teams kamen unterschiedlich stark aus der Nati-Pause zurück: Derweil Chur Unihockey beim Tabellennachbarn Zug eine herbe 3:10-Schlappe einstecken musste, zeigte sich Alligator Malans gegen Uster auf der Höhe und siegte 9:2. Bei den Frauen liess Meister Piranha Chur in Zug nichts anbrennen. 

Eine Woche nach der WM in Prag stand im Schweizer Spitzen-Unihockey am Wochenende wieder Meisterschaftsalltag auf dem Menüplan. Am Samstagabend liess Alligator Malans gegen Mittelfeldklub Uster vor 376 Zuschauern in der Turnhalle Lust in Maienfeld keine Fragen über den Ausgang der Partie offen: 3:1 nach dem ersten Drittel, 5:1 nach dem zweiten und 9:2 zum Ende der Partie sprechen eine klare Sprache. Einen grossen Anteil am Kantersieg hatte die erste Linie rund um WM-Fahrer Dan Hartmann, die die ersten vier Tore zum Sieg beisteuerte.

Chur in Zug chancenlos

Ganz anders lief das erste Spiel nach der WM-Pause für Bronzemedaillengewinner Paolo Riedi mit Chur Unihockey in Zug: Gleich mit 3:10 gingen die Bündner im wichtigen Spiel gegen den Tabellennachbarn unter und war ebenso deutlich unterlegen wie Uster in Malans. Da tröstete es Riedi wohl auch nur wenig, dass der WM-Fahrer am Ende zum besten Spieler seines Teams ausgezeichnet wurde.

Piranha weiter ohne Makel

In der NLA der Frauen musste Piranha Chur am Samstag nach Zug reisen, was den Bündnern aber offenbar wenig Probleme bereitete. Piranha führte nach zwei Dritteln bereits mit 6:0, ehe die Zugerinnen im Schlussabschnitt mit drei Toren noch etwas Resultatkosmetik betrieben. Die Churerinnen bleiben somit auch nach zwölf Meisterschaftsrunden ohne Verlustpunkte einsam an der Tabellenspitze.

Zum Spielbericht gehts hier.

Alligator muss im Cup-Halbfinal gegen GC ran

Im nachgeholten Cup-Viertelfinal gewann GC gegen den amtierenden Cupsieger Wiler-Ersigen mit 2:6. Die Zürcher werden im Halbfinal auf Alligator Malans treffen. Die Halbfinalpartie findet am Samstag 12. Januar 2019 statt. Im anderen Halbfinal empfangen die Tigers Langnau den Meister Floorball Köniz. Die Cupfinals finden am 23. Februar in der Sporthalle Wankdorf in Bern statt.

 

(Archivbild: Facebook Piranha Chur)