Vergangenes Wochenende präsentierten sich insgesamt 5 Kunstturner aus dem Bündner Kunstturnzentrum Maienfeld bzw. des RLZ Ost (Kilian Schmitt) an der diesjährigen Kaderselektion des STV in Magglingen. Die Zielsetzung, 4 bis 5 Kaderplätze für das kleine Bündner Kunstturnzentrum zu erturnen, wurde erreicht.

Leider konnte Janic Maier (TV Maienfeld), der im Sommer an seinem Lieblingsgerät Reck im P5 Schweizer Meister geworden ist, aus Verletzungsgründen nicht teilnehmen. Er wird aber voraussichtlich auf Grund seiner Vorleistungen in den STV-Kader aufgenommen werden. Ebenfalls wird aller Voraussicht nach auch Kilian Schmitt in den Sichtungskader berufen werden. Mit starken athletischen Leistungen setzten dann die Jüngsten der Altersklassen 9,10 und 11 des Bündner Zentrums die Qualifikationswettkämpfe fort.

Mit Enyo Widmaier (BTV Schiers, 4.) und Maurin Gloor (TV Igis, 9.) konnten sich sogar zwei Turner unter die Top Ten der Neunjährigen platzieren. Nino Galbier (TV Jenaz, 15.) konnte seine Platzierung vom Vorjahr beinahe halbieren (27.) und wird nun einen sicheren Kaderplatz innehaben. „Dank bilateraler Absprachen zwischen den schulischen und sportlichen Belangen ist es uns in den letzten Jahren immer wieder gelungen Turntalente ans RLZ Ost nach Wil zu berufen, damit diese dort ihre turnerischen Talente weiter entwickeln können. Ohne diese Kooperation ist es auf dem heutigen turnerischen Niveau nicht mehr möglich, mit grösseren Turnzentren mitzuhalten” erklärt Cheftrainer Jens Pahl. Auch Nico Alder (TV Mels, 18.) konnte sein Programm fehlerfrei und auf einem guten technischen Niveau darbieten und durfte damit mit seiner Leistung vollumfänglich zufrieden sein. Leider wird es in der Altersklasse 11 schwierig sein, einen der begehrten 8-10 STV-Kaderplätze zu erreichen.

(Quelle/Bild: zVg.)