In einer Medienmitteilung orientiert der EHC Chur, der im sportlichen Bereich derzeit hartes Brot zu beissen hat, die Öffentlichkeit über eine vereinsinterne Reorganisationsmassnahme.

Im Zuge der aufgrund des kürzlich erfolgten Ausscheidens des bisherigen Geschäftsleiters Marco Kohler erforderlichen Neuorganisation haben die Verantwortlichen des EHC Chur Christian Rauch mit der Partner- und Sponsorenbetreuung beauftragt.

Christian Rauch

Der 49-jährige Churer bringt als selbständiger Unternehmer viel Marketing- und Verkaufserfahrung aus verschiedensten Branchen mit. Zudem kennt er sich als Aktiver, Trainer und Funktionär – unter anderem bei Chur97 – auch im speziellen Umfeld eines Sportvereins wie dem EHC Chur bestens aus. Er wird seine Tätigkeit beim Stadtclub per sofort aufnehmen.

Der Vorstand des EHC Chur ist überzeugt, mit diesem Personalentscheid zugunsten von Christian Rauch seine Partner und Sponsoren auch in Zukunft optimal betreuen zu können und freut sich auf eine spannende Zusammenarbeit.

Wegweisendes Heimspiel für den EHC Chur

Am nächsten Mittwoch empfängt der EHC Chur in der Regular Season der MySports League um 20 Uhr im Thomas Domenig Stadion den Tabellennachbarn EHC Basel/Kleinhüningen.

Die Basler haben die letzten fünf Spiele allesamt verloren und blieben bisher ganz klar unter den Erwartungen. Die Steinböcke werden deshalb zweifellos alles daran setzen, um mit einem Dreier auch punktemässig zu ihrem Gegner aufschliessen zu können. Dazu braucht es aber nebst einer konzentrierten und fehlerlosen Leistung auch die tatkräftige Unterstützung des Publikums.

 

(Bild: GRHeute)