Am Freitagvormittag ist es auf der Deutschen Strasse in Zizers zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Elektrobike gekommen. Der Fahrradfahrer wurde schwer verletzt.

Ein 74-jähriger E-Biker fuhr am Freitag um 10.36 Uhr von Igis kommen über die Igiserstrasse und auf die Hauptstrasse H13 in Richtung Zizers ein. Zu diesem Zeitpunkt fuhr eine 27-jährige Fahrschülerin von Zizers kommend in Richtung Landquart. Trotz aller Bemühungen der Lernfahrerin und der Fahrlehrerin konnte eine seitlich-frontale Kollision mit dem Fahrrad nicht verhindert werden. Der Mann zog sich am Kopf Verletzungen zu und verlor das Bewusstsein. Die Rettung Chur fuhr den Schwerverletzten ins Kantonsspital Graubünden. Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Graubünden abgeklärt.

 

(Kantonspolizei Graubünden, 28.10.2018)